Urnengrabstein Preise

Urnengrabstein Kosten

Urnengrabstein kaufen

 

Grabstein-Urnengrab.de


Service-
Hotline
06343-9886940
Mehr Informationen

Urnengrabmal - Ausland

Einen Friedhofszwang gibt es in einigen Nachbarländern nicht, so ist in der Schweiz die Wahlmöglichkeit der Bestattungsform deutlich größer, die Asche darf hier sogar im Wald verstreut werden, auch ist das Verstreuen in einem Fluß denkbar, somit ist auch das Mitnehmen der Asche nach Hause legal, hier kann die Urne im Haus verwahrt werden, auch ein Urnengrabmal mit einem Urnengrabstein darf im eigenen Garten angelegt werden. Ein Urnengrab mit Grabstein ist auch in Österreich im eigenen Garten gestattet, allerdings nicht ohne Weiteres, das heißt hierfür wird eine Sondergenehmigung benötigt. Eine Ballonbestattung ist z.B. in Frankreich und Tschechien möglich, hierbei wird die Asche von einem Heißluftballon aus über wiesen oder Feldern verstreut, dies ist allerdings mehr eine Geschäftsidee als eine Bestattung mit Riten, im Normalfall wird auch in diesen Ländern ein Urnengrabmal mit Urnengrabstein bevorzugt, wobei das Urnengrab mit Grabstein dem deutschen sehr ähnlich ist.

 

Bestattungen und Grabsteine im Ausland

In Deutschland möchten sich die meisten Menschen in einem Sarg begraben oder einäschern lassen, so daß ihrer mit Hilfe eines Grabsteins ein Denkmal gesetuzt werden und gedacht werden kann. Doch wie sieht das im Ausland aus? Wie sehen dort die Arten der Bestattung aus?

In vielen Nachbarländern von Deutschland gibt es nicht den Zwang, auf Friedhöfen bestattet zu werden. In der Schweiz zum Beispiel gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten, sich und seine Angehörigen bestatten zu lassen. Einige der beliebtesten Möglichkeiten sind hier die Verstreuung der Asche des Toten in einem Wald oder in einem Fluss. Außerdem dürfen die Schweizer die Urne auch mit nach Hause nehmen und in ihrem eigenen Garten ein Urnengrab anlegen, auch hier findet ein Grabstein für ein Urnengrab Verwendung.
In Österreich ist ein Urnengrab im eigenen Garten ebenfalls gestattet, allerdings wird hierfür einen besondere Genehmigung benötigt.
In Frankreich und Tschechien ist eine ganz besondere Art der Bestattung erlaubt: die Ballonbestattung. Hierbei wird die Asche aus einem Heißluftballon heraus auf Wiesen und Felder verstreut. Allerdings ist dies eher eine lukrative Geschäftsidee als eine rituelle Art der Bestattung.