Urnengrabstein Preise

Urnengrabstein Kosten

Urnengrabstein kaufen

 

Grabstein-Urnengrab.de


Service-
Hotline
06343-9886940
Mehr Informationen

Urnengrabmal - Bestattungsmöglichkeiten

In Deutschland herrscht der so genannte Friedhofszwang, trotzdem gibt es auch hierzulande Wahlmöglichkeiten, es muß nicht immer ein Urnengrabmal bzw. ein Urnengrab mit Grabstein sein. Trotzdem sind die Bestattungsmöglichkeiten neben dem Urnengrabmal in Deutschland weniger vielfältig, als im europäischem Ausland. Dies führt immer wieder zu Diskussionen, doch meist fällt in Deutschland die Entscheidung für ein Urnengrab mit Grabstein. Folgende Bestattungsmöglichkeiten stehen zur Wahl, zum einen die Bestattung der Urne in einer Urnenwand, hier wird die Urne in einer so genannten Nische platziert, zum anderen ist die Bestattung der Urne, wenn sie biologisch abbaubar ist, auch im Wurzelbereich von Bäumen gestattet, diese Naturbestattung ist nur in dafür zugelassenen Wäldern möglich, auch hier wird gerne ein Urnengrabstein verwendet, wobei es sich nicht um ein Urnengrabmal im herkömmlichen Sinne handelt. In manchen deutschen Bundesländern, aber keineswegs den meisten,hat sich das Bestattungsgesetz geändert, hier besteht die Möglichkeit auf herkömmlichen Friedhöfen, wo auch das "normale" Urnengrabmal vertreten ist, auf einem dafür vorgesehenem Aschefeld die Asche zu verstreuen, hier findet man natürlich keinen Grabstein für ein Urnengrab. Neben der Seebestattung kommen wir nun zur letzten und wohl populärsten Bestattungsmöglichkeit, nämlich das Urnengrabmal mit Urnengrabstein. Diese Bestattungsform findet immer mehr Zuspruch, und das nicht nur in Deutschland. Das Urnengrabmal ist klein und somit meist sehr pflegeleicht, der Grabstein für das Urnengrab kann stehen oder liegen, der Urnengrabstein ist oftmals günstiger als ein herkömmlicher Grabstein.

 

Bestattungsmöglichkeiten & Grabsteine in Deutschland

Es gibt mehrere Bestattungsmöglichkeiten in Deutschland, die bekanntesten sind die normale Erdbestattung und die Feuerbestattung mit Grabstein. Während auf dem Land meistens die Erdbestattung praktiziert wird, werden in den Städten die Feuerbestattung und das Urnengrab immer beliebter. Urnengräber sind pflegeleicht und platzsparend. 

Bei vielen Friedhöfen kann man die Urne in eine sogenannte Nische platzieren (meist in Friedhofsmauern) oder in ein Urnengrab. Urnengräber sind kleiner und oft mit einer Marmorplatte bedeckt, daher pflegeleicht. 
Biologisch abbaubare Urnen dürfen auch im Bereich von Bäumen oder Sträuchern vergraben werden, diese letzte Ruhestätten nennt man auch Naturfriedhöfe. 
Die preisgünstigste Möglichkeit der Bestattung ist die anonyme Bestattung. Hier wird die Urne auf einem Friedhofsplatz begraben wo mehrere namenlose Urnen begraben sind. Auf diesem Platz findet man nur ein Schild mit dem Vermerk "Anonyme Grabstätte". 
Die Seebestattung ist eine weitere Bestattungsmöglichkeit, hier wird die Urne im Meer versenkt. Seine Asche auf einem Aschefeld verstreuen zu lassen ist ebenfalls eine erlaubte Bestattungsmöglichkeit.