Urnengrabstein Preise

Urnengrabstein Kosten

Urnengrabstein kaufen

 

Grabstein-Urnengrab.de


Service-
Hotline
06343-9886940
Mehr Informationen

Urnengrabmal - exotisch

Eine andere, reichlich exotische Variante der Bestattung, ist die Züchtung eines Diamanten aus der Asche. Für diesen Zweck muß der Körperasche, oder anders formuliert, den amorphen Kohlenstoffen der Körperasche weiteres anorganisches Material hinzugefügt werden, so entsteht eine Kristallisierung, also eine Art Diamant. Auch kann die Asche mit Hilfe von Raketen im Weltall verstreut werden, mit Gedenktafeln ist dies seit 2009 auch auf dem Mond möglich.

 

Doch von all diesen Möglichkeiten ist das Urnengrabmal mit Urnengrabstein die Möglichkeit mit der längsten Tradition, unabhängig, ob das Urnengrab mit Grabstein auf dem Friedhof ist, oder im eigenen Garten.   

 

Exotische Bestattungsarten mit und ohne Grabstein

Die bekannteste Form unter den ungewöhlichen Bestattungsarten ist die Seebestattung. Bei dieser wird die Asche während einer Zeremonie dem Meer übergeben. Allerdings können die Angehörigen diese Bestattung nicht selbst ausführen, da dies nur Instituten mit einer gesonderten Erlaubnis vorbehalten ist, diese Institute bieten meist auch Bestattungen mit Grabstein an.

Daneben besteht mittlerweile die Möglichkeit, eine sogenannte Weltraumbestattung durchzuführen. Hierbei wird die Asche mit einer Rakete in den Weltraum geschossen.
Als nachteilig kann bei diesen Bestattungsarten empfunden werden, dass die hinterbliebenen Angehörigen keine feste Ruhestätte aufsuchen können.

Es besteht auch die Möglichkeit, aus der Asche einen Diamanten zu züchten. Um eine solche Kristallbildung zu erreichen, werden der Asche zusätzliche anorganische Elemente beigesetzt. Dies ruft eine chemische Reaktion hervor, aus der im Ergebnis ein diamantähnlicher Kristall entsteht. Grundsätzlich ist es sogar möglich, aus der Asche mehrere Steine herzustellen.

Eine weitere nicht alltägliche Bestattungsart ist die Wald- oder Baumbestattung, natürlich ohne Grabstein. Die Bestattungen werden in speziell für diesen Zweck ausgewiesenen Waldstücken durchgeführt. Der Baum, unter dem die Urne liegen soll, kann individuell bestimmt werden. Durch die Kennzeichnung der einzelnen Bäume, können diese von den Hinterbliebenen schnell wieder gefunden werden.