Urnengrabstein Preise

Urnengrabstein Kosten

Urnengrabstein kaufen

 

Grabstein-Urnengrab.de


Service-
Hotline
06343-9886940
Mehr Informationen

Urnengrabstein - Geschichtliches / Historie Grabstein

Bereits in der Antike war es üblich, vor römischen und griechischen Städten (beispielsweise Pompeji oder Athen) komplette, sogenannte Gräberstraßen anzulegen. Man konnte auf diesen Grabstraßen nicht nur Monumente und Tempel vorfinden, sondern auch unzählige stehende Grabsteine,Urnengrabsteine waren zu dieser Zeit noch nicht zu finden. Diese wurden im altgriechischen als "Stelen" bezeichnet. Römisch geprägte Grabsteine befanden sich überall dort, wo römische Vorherrschaft bestand. Ebenso galt dies für die Kolonien Roms. 


Ihren Ursprung fand diese Sitte also bei den Römern und wurde schließlich in das Christentum übernommen. Zur damaligen Zeit war es darüber hinaus üblich, im Christentum Steinsarkophage zu nutzen. Die Beisetzungsstätten befanden sich ebenfalls vor den Toren der Stadt. 
Weil damals die Fürbitte für die Seelen der Verstorbenen in Kirchen gehalten wurde, resultierte schließlich daraus der Brauch, bestimmte Personengruppen im Umfeld der Kirche beizusetzen. Diese Personengruppen umfassten vordergründig Wohlhabende, Adlige, Geistliche, oder auch ausgewählte verdiente Bürger der Stadt. Die Bestattung weniger gut situierter Bürger fand nicht innerhalb, sondern in der Nähe der Kirchen statt. Allerdings wurden nicht Grabsteine in ihrer heutigen Form als Markierungen verwendet, sondern Grabplatten, welche aus Materialien wie beispielsweise Sandstein, Kalkstein, Granit oder Schiefer bestanden. Es war des Weiteren auch möglich, als Alternative Metall, zum Beispiel Messing oder Bronze, zu verwenden. Auf den Grabplatten waren Inschriften und Bilder der Verstorbenen in Form von Reliefs abgebildet. 

Der Umgang mit seinen Verstorbenen spiegelte zu allen Zeiten die Kultur des Menschen wider. Als besonders beeindruckendes Beispiel sind hier die ägyptischen Pyramiden zu benennen. Doch nur die höchsten Würdenträger erhielten solch pompöse Bestattungen. 

Die Friedhofskultur befindet sich im ständigen Wandel. Doch bei aller Veränderung wird eines wohl immer Bestand haben: Auch in der heutigen Zeit stellt der Grabstein einen letzten Gruß und die Gedenkstätte an Menschen dar, die uns lieb waren.